Prof. Dr. Bernhard Fresacher

Bibliographie

Bücher

... und führe zusammen, was getrennt ist Ökumene in Kirche und Gesellschaft Internationales Ökumenisches Forum Trier 2012Beihefte zur Ökumenischen Rundschau Nr. 95hg. zusammen mit Nicole Hennecke...mehr...

  • ... und führe zusammen, was getrennt ist
    Ökumene in Kirche und Gesellschaft
    Internationales Ökumenisches Forum Trier 2012
    Beihefte zur Ökumenischen Rundschau Nr. 95
    hg. zusammen mit Nicole Hennecke und Burkhard Neumann
    Evangelische Verlagsanstalt Leipzig 2013, 450 S.
    mehr

Neue Sprachen für GottAufbrüche in Medien, Literatur und Wissenschaft Matthias-Grünewald-Verlag Ostfildern 2010, 140 S."Der hochinformative Tagungsband bündelt aktuelle Neuaufbrüche in...mehr...

  • Neue Sprachen für Gott
    Aufbrüche in Medien, Literatur und Wissenschaft
    Matthias-Grünewald-Verlag Ostfildern 2010, 140 S.

    "Der hochinformative Tagungsband bündelt aktuelle Neuaufbrüche in Literatur, Film und Fernsehen sowie Erkundungen von Theologie, Religions- und Kultursoziologie." Christoph Gellner, Schweizerische Kirchenzeitung 2010.

    "Eindrucksvoll das Bekenntnis zu den autonomen Teilbereichen gesellschaftlicher Kultur." Hubertus Schönemann, Euangel 2010. 

    "Es werden unterschiedliche Perspektiven heutiger Gott-Rede aus Kultur und Wissenschaft beleuchtet. Sie ermöglichen es, sich zuverlässig über aktuelle Ansätze zu informieren." Philipp Müller, Pastoralblatt 2011.

    "Insgesamt ein beträchtlicher Gewinn." Christian Wessely, Theologisch-praktische Quartalschrift 2011.

Rezensionen

Rez. zu Christian Jung, Die Sprache im Werk Friedrich Nietzsches. Eine Studie zu ihrer Bedeutung für eine Theologie jenseits von Theologie, in: Theologische Revue 110 (2014), ca. 5 S. (im...mehr...

  • Rez. zu Christian Jung, Die Sprache im Werk Friedrich Nietzsches. Eine Studie zu ihrer Bedeutung für eine Theologie jenseits von Theologie, in: Theologische Revue 110 (2014), ca. 5 S. (im Druck).

  • Rez. zu Thomas Ruster, Von Menschen, Mächten und Gewalten. Eine Himmelslehre, in: Salzburger Theologische Zeitschrift 11 (2007), 109-118.

  • Rez. zu Matthias Wallich, @-Theologie. Medientheologie und Theologie des Rests, in: imprimatur (2006), Heft 1, 4 S.

  • Rez. zu Allison Pearson, Working Mum, in: neue gespräche (2005), Heft 4, 33.

  • Rez. zu Günter Altner u.a. (Hg.), Leben inmitten von Leben. Die Aktualität der Ethik Albert Schweitzers, in: Buchprofile (2005), Heft 1, 14.

  • Rez. zu Eva-Maria Engelen, Descartes, in: Buchprofile (2005), Heft 1, 14

  • Rez. zu Benedikt Müntnich, Gott näher kommen. Alltag gestalten nach der Regel des hl. Benedikt, in: Buchprofile (2005), Heft 1, 10.

  • Rez. zu Jürgen Moltmann, Mensch, in: Buchprofile (2005), Heft 1, 9.

  • Rez. zu Walter Mixa, Selbstverständlich katholisch, in: Buchprofile (2005), Heft 1, 9.

  • Rez. zu Viki Ranff, Edith Stein begegnen, in: Buchprofile 49 (2004), 1044.

  • Rez. zu Wolfgang Seidel, Emotionale Kompetenz. Gehirnforschung und Lebenskunst, in: Buchprofile 49 (2004), 712.

  • Rez. zu Martin Cohen, 99 moralische Zwickmühlen, in: Buchprofile 49 (2004), 705.

  • Rez. zu Gianni Vattimo, Jenseits des Christentums. Gibt es eine Welt ohne Gott?, in: Buchprofile 49 (2004), 702f.

  • Rez. zu Alf Christophersen u.a. (Hg.), Lexikon Theologie. Hundert Grundbegriffe, in: Buchprofile 49 (2004), 697.

  • Rez. zu Alf Christophersen u.a. (Hg.), Lexikon Theologie. Hundert Grundbegriffe, in: Buchprofile 49 (2004), 697.

  • Rez. zu Herbert Gutschera, Geschichte der Kirchen. Ein ökumenisches Sachbuch mit Bildern, in: Buchprofile 49 (2004), 340.

  • Rez. zu Dieter Witschen, Christliche Ethik der Menschenrechte. Systematische Studien, in: Theologie der Gegenwart 46 (2003), 227-228.

  • Rez. zu Gundo Lames, Schulseelsorge als soziales System. Ein Beitrag zu ihrer praktisch-theologischen Grundlegung, in: Diakonia 34 (2003), 224-226.

  • Rez. zu Matthias Scharer / Bernd J. Hilberath, Kommunikative Theologie. Eine Grundlegung, in: Salzburger Theologische Zeitschrift 7 (2003), 117-123.

  • Rez. zu Wilhelm Achleitner, Gott im Krieg. Die Theologie der österreichischen Bischöfe in den Hirtenbriefen zum Ersten Weltkrieg, in: Salzburger Theologische Zeitschrift 4 (2000), 66-70.

  • Rez. zu Matthias Wallich, Autopoiesis und Pistis. Zur theologischen Relevanz der Dialogtheorien des Radikalen Konstruktivismus, in: Theologische Revue 96 (2000), 376-378.

  • Rez. zu Herbert Haslinger (Hg.), Handbuch Praktische Theologie, Bd. 1: Grundlegung, in: AKF-Literaturdienst 20 (2000), 19-23.

  • Rez. zu Rudolf Tippelt (Hg.), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung, in: AKF-Literaturdienst 20 (2000), 47-49.

  • Rez. zu Hansjürgen Verweyen, Theologie im Zeichen der schwachen Vernunft, in: AKF-Literaturdienst 20 (2000), 49.


Aufsätze

Verletzliche Nähe, in: Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Feiertage im Kirchenjahr 2014/2015 (Lesejahr B), Trier 2014, 72f.Der Mensch lebt nicht nur vom Brot, aber auch nicht ohne Brot, in:...mehr...

  • Verletzliche Nähe, in: Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Feiertage im Kirchenjahr 2014/2015 (Lesejahr B), Trier 2014, 72f.

  • Der Mensch lebt nicht nur vom Brot, aber auch nicht ohne Brot, in: Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Feiertage im Kirchenjahr 2014/2015 (Lesejahr B), Trier 2014, 209-211.

  • Lücke im System. Kommunikationstheoretische Zumutungen für die Theologie, in: Günter Kruck / Joachim Valentin (Hg.), Rationalitätstypen in der Theologie, Herder-Verlag Freiburg i.Br., ca. 20 S. (erscheint 2014).

  • Der Witz der Religion, in: Lebendige Seelsorge 65 (2014), 320-326.

  • Der schmale Grat zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Replik, in: Lebendige Seelsorge 65 (2014), 330f.

  • Glaubensgemeinschaft als Ressource für Paare und Familien, in: Konrad Hilpert / Bernhard Laux (Hg.), Leitbild am Ende? Der Streit um Ehe und Familie, Herder-Verlag Freiburg i.Br. 2014, 293-308.

  • Recht auf Wasser für alle, in: Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Feiertage im Kirchenjahr 2013/2014 (Lesejahr A), Trier 2013, 99-101.

  • Mitten im Leben, in: Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Feiertage im Kirchenjahr 2013/2014 (Lesejahr A), Trier 2013, 243-245.

  • Einführung (zusammen mit Nicole Hennecke und Burkhard Neumann), in: Bernhard Fresacher / Nicole Hennecke / Burkhard Neumann (Hg.), ... und führe zusammen, was getrennt ist - Ökumene in Kirche und Gesellschaft, Leipzig 2013, 15-27.

  • "... und führe zusammen, was getrennt ist". Ökumene im Blick auf Jesus Christus, in: Bernhard Fresacher / Nicole Hennecke / Burkhard Neumann (Hg.), ... und führe zusammen, was getrennt ist - Ökumene in Kirche und Gesellschaft, Leipzig 2013, 429-441.

  • Einheit und Unterschied. Christologische Reminiszenzen zur kommunikativen Rationalität des christlichen Glaubens in der modernen Weltgesellschaft, in: Theologie und Glaube 103 (2013), 318-341.

  • Kinderfreundliche Pfarrgemeinde (zusammen mit Christa Paul-Simon), in: Georg Köhl / Gundo Lames (Hg.), Abenteuer Hoffnung. Lebenszeugnisse und Glaubenszeugen, Berlin 2012, 218-226.

  • Wie attraktiv ist die katholische Kirche noch für Jugendliche, in: Junge Kirche - Fachzeitschrift für Jugendpastoral, Heft 4/2012.

  • Einer aus dem Volk. Taufe des Herrn, in: Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Feiertage im Kirchenjahr 2012/2013 (Lesejahr C), Trier 2012, 45-47.

  • Familienorientierte Seelsorge am Beispiel Taufe (zusammen mit Christa Paul-Simon), in: Katechetische Blätter 137 (2012), 372-377.

  • Zwischenstation zum Glück. Kirche als Teil einer unendlichen Suchbewegung, in: Wege zum Menschen 64 (2012), 19-36.

  • Gottessemantik. Religion und Sprache aus christlicher Sicht, in: Meditation. Zeitschrift für christliche Spiritualität und Lebensgestaltung 36 (2010), Heft 3, 2-7.

  • Gemeinschaft - was ist das? Fundamentaltheologische Anfragen an einen selbstverständlichen Sprachgebrauch, in: Horst Drach / Ute Josten / Georg Köhl (Hg.), Diakonische Gemeindeentwicklung. Praktische Erfahrungen und theoretische Reflexionen (FS Günter Schmidt), EB-Verlag Berlin 2010, 280-296.

  • Neue Sprachen für Gott? Eine Einführung, in: Bernhard Fresacher (Hg.), Neue Sprachen für Gott. Aufbrüche in Medien, Literatur und Wissenschaft, Matthias-Grünewald-Verlag Ostfildern 2010, 7-12.

  • Wer glaubt, hört auf zu denken!? Religion nach der Aufklärung und die Aufgaben der christlichen Theologie heute, in: Bernhard Fresacher (Hg.), Neue Sprachen für Gott. Aufbrüche in Medien, Literatur und Wissenschaft, Matthias-Grünewald-Verlag Ostfildern 2010, 67-97.

  • Wie lässt sich die Jugend verstehen? Hermeneutische und pastorale Herausforderungen der Selbst- und Weltinterpretation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, in: Christel Quiring / Christian Heckmann (Hg.), Graffiti, Rap & Kirchenchor. Jugendpastorale Herausforderungen der Sinus-Milieu-Studie U 27, Verlag Haus Altenberg Düsseldorf 2009, 48-63.

  • Die zwei Naturen Christi. Der Gottmensch als Paradigma der Unterscheidung, in: Johann Ev. Hafner (Hg.), Parallelwelten. Christliche Religion und die Vervielfachung von Wirklichkeit (ReligionsKulturen, Bd. 6), Kohlhammer-Verlag Stuttgart-Berlin-Köln 2009, 181-201.

  • An der Lehre lernen. Überlegungen zum Ort der Didaktik in der Theologie, in: Monika Scheidler / Oliver Reis (Hg.), Vom Lehren zum Lernen. Didaktische Wende in der Theologie? (Theologie und Hochschuldidaktik, Bd. 1), LIT-Verlag Münster 2008, 137-155.

  • Kritische Zeitgenossenschaft. Zwischen Praktischer Theologie und Katholischer Praxis, in: Klaus-Gerd Eich (Hg.), leben: unterwegs sein und bleiben. Eine Dankes- und Erinnerungsausgabe (Für Georg Köhl), Trier 2008, 11-19.

  • Seligsprechung, in: Mutter M. Rosa Flesch. Arbeitshilfe zur Seligsprechung am 8. Mai 2008 in Trier, Waldbreitbach 2008, 3 S.

  • „Parcours der Generationen“. Eine Ausstellung für BegeHgnungen, in: Themenhefte Ge-meinde (2008), Heft 1, 19-24.

  •  Dogmatik als eine Theorie der Semantik innerhalb der Theologie? Überlegungen einer theologischen Fachdisziplin zu Luhmanns Soziologie der Bezeichnungen und der Beschreibungen, in: Soziale Systeme. Zeitschrift für soziologische Theorie 13 (2007), Heft 1  + 2: Dirk Baecker / Michael Hutter / Gaetano Romano / Rudolf Stichweh (Hg.), 10 Jahre danach. Niklas Luhmanns „Die Gesellschaft der Gesellschaft“, Lucius & Lucius Stuttgart, 277-289, 562f.

  • Zentrum Generationen: Ein großes Erlebnis für alle, in: „Gerechtigkeit vor Gottes Angesicht“. 96. Deutscher Katholikentag 24.-28. Mai 2006 in Saarbrücken. Dokumentation, hg. vom Zentralkomitee der Deutschen Katholiken, Bonn 2007, 752-756.

  • Todesanzeigen, in: Arbeitshilfe bei Tod und Trauer. Mit praktischen Hilfen für die Gestaltung von christlichen Todesanzeigen, weiteren Beispielen und Literaturhinweisen, hg. vom Bischöflichen Generalvikariat Trier, Zentralbereich Pastoral und Gesellschaft, Trier 2007, 2.

  • Familien im Kommen. Deutungen zu den Zeichen unserer Zeit, in: Fundgrube für engagierte Christen, Nr. 80, Trier 2006, 2.

  • Familien heute – Zeichen der Zeit, in: Impulsheft 2 (Projekt 2020), Trier 2006, 32f.

  • Die Realität des Christlichen. Der Einfluss konstruktivistischer Epistemologien in der Theologie, in: Salzburger Theologische Zeitschrift 9 (2005), 194-211.

  • Gedanken zu den Schrifttexten, in: Klingender Adventskalender des Bistums Trier (Audio-CD), Trier 2005.

  • Glaube und Soziale Arbeit. Thesen über den Wert der Theologie für die Soziale Arbeit, in: Theologie der Gegenwart 45 (2002), 272-281.

  • Seelsorge in den Lebenswelten von Familien. Ehe- und Familienpastoral in den Zeichen unserer Zeit, in: Diakonia 33 (2002), 63-69.

  • Kommunikation – Leitbegriff theologischer Theoriebildung. Fundamentaltheologische Anstöße, in: Zeitschrift für Katholische Theologie 123 (2001), 269-283.

  • Suvremene obitelji: modeli i trendovi, in: Josip Klaric (Hg.), Hrvatska   obitelj u prokretu, Frankfurt a. M. 2001, 9-26 (Kroatisch: Moderne Familien 2001).

  • Moderne Familien. Modelle und Trends, in: Josip Klaric (Hg.), Die Kroatische Migrantenfamilie. Pastorale Jahrestagung, Frankfurt a. M. 2001, 137-158.

  • Familientrends – einige Thesen aus soziologischer Sicht, in: Katholische Erwachsenenbildung in der Region Saarbrücken (Hg.), Programm 2, Saarbrücken 2000, 113-129.

  • Lösungen finden in der Gruppe. Qualitätszirkel in der Seelsorge, in: Qualitätsentwicklung in der Kirche ... am Beispiel Trier. Beratung, Seelsorge, soziale Arbeit, Verwaltung, hg. vom Bischöflichen Generalvikariat Trier, Abt. Personalförderung (CD-ROM), Trier 1999, 11 S.

  • Zum Begriff „Ritual“, zusammen mit Jo Reichertz, in: Themenhefte Gemeindearbeit (1999), Heft 4, 9 (Wiederabdruck aus neue gespräche 1997).

  • Kirche kann von Familien viel lernen, in: Paulinus, Nr. 7, Trier 1999, 10.

  • Editorial. Ich bin, wie ich bin, oder?, in: neue gespräche (1999), Heft 4, 1.

  • Antisemitismus: Die Legende von Judenstein wirkt weiter, in: Kirche Intern (1998), Heft 9, 28.

  • Editorial. „...aus purer Lust“, in: neue gespräche (1998), Heft 4, 1.

  • Risiko begrenzen? Pränatale Diagnostik im Kreuzfeuer, in: Trierer Forum (1997), Heft November, 10-12.

  • Zum Begriff „Ritual“, zusammen mit Jo Reichertz, in: neue gespräche 1997, Heft 6, 7.

  • Editorial. Rituale, in: neue gespräche (1997), Heft 6, 1.

  • Ehe und Familie, in: Trierer Forum (1996), Heft Dezember, 25-27.


Bücher

KommunikationVerheißungen und Grenzen eines theologischen Leitbegriffs.Mit einem Vorwort von Edmund ArensHerder-Verlag Freiburg i.Br. 2006, 413 S.„Hier liegt eine beeindruckende Arbeit vor, für die...mehr...

  • Kommunikation
    Verheißungen und Grenzen eines theologischen Leitbegriffs.
    Mit einem Vorwort von Edmund Arens
    Herder-Verlag Freiburg i.Br. 2006, 413 S.

    „Hier liegt eine beeindruckende Arbeit vor, für die der Verfasser weit an die Grenze des Verstehens gegangen ist. Sie kann verschiedene theologische Diskurse befruchten und zieht manche Standards neu.“ Oliver Reis, Salzburger Theologische Zeitschrift 2007.

    „Das Werk besticht durch seine hohe Reflexivität.“ Friedrich Heckmann, Theologische Literaturzeitung 2007.

    „Fresachers Arbeit ist scharfsinnig, an- und aufregend zugleich.“ Franz Gruber, Theologisch-praktische Quartalschrift 2008.

    „Die Untersuchung besticht durch ihren Materialreichtum, ihre interdisziplinäre Fundierung und ihre fundamentaltheologische Versiertheit.“ Mirja Kutzer, Trierer Theologische Zeitschrift 2008.

Die Liebe Leben Informationen und Anregungen zur kirchlichen Trauung, zusammen mit A. Uta Engelmann, hg. v. Bischöflichen Generalvikariat Trier u. d. Evangelischen Kirchenkreisen Ottweiler,...mehr...

  • Die Liebe Leben
    Informationen und Anregungen zur kirchlichen Trauung, zusammen mit A. Uta Engelmann, hg. v. Bischöflichen Generalvikariat Trier u. d. Evangelischen Kirchenkreisen Ottweiler, Saarbrücken, Völklingen, Trier-Saarbrücken 2005.






Anderl von RinnRitualmordkult und Neuorientierung in Judenstein 1945-1995. Mit einem Nachwort v. Bischof Reinhold Stecher, Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien 1998, 224 S.mehr„Es ist bisher das beste und...mehr...

  • Anderl von Rinn
    Ritualmordkult und Neuorientierung in Judenstein 1945-1995.
    Mit einem Nachwort v. Bischof Reinhold Stecher, Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien 1998, 224 S.
    mehr

    „Es ist bisher das beste und auch umfassendste Werk zu dieser Thematik. Ausgezeichnet geschrieben, mit zahlreichen Dokumentationen ergänzt.“ Józef Niewiadomski, Theologisch-praktische Quartalschrift 1999.

    „Es ist ein Lehr-Beispiel für den auch in anderen Bereichen kirchlichen Lebens heute notwendigen kritischen Umgang mit Fundamentalismus in den eigenen Reihen.“ Jürgen Springer, Christ in der Gegenwart 1998.

    „Es ist Bernhard Fresachers Buch zu danken, dass es diese Entwicklungen und Zusammenhänge im Verwirrspiel Judenstein gründlich durchleuchtet.“
    Robert Winkler, Die Furche 1998.


Gedächtnis im WandelZur Verarbeitung von Traditionsbrüchen in der Kirche. Mit einem Vorwort von Gottfried Bachl (STS, 2), Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien 1996, 510 S.„Originell ist, wie der Verfasser...mehr...

  • Gedächtnis im Wandel
    Zur Verarbeitung von Traditionsbrüchen in der Kirche.
    Mit einem Vorwort von Gottfried Bachl (STS, 2), Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien 1996, 510 S.

    „Originell ist, wie der Verfasser die Traditionsthematik angeht.“ Norbert Mette, Diakonia 1998.

    „Damit wird in der Tat und dankenswerterweise eine in der katholischen Theologie noch ungewohnte, aber zugleich äußerst wichtige theologische Frage aufgenommen.“ Siegfried Wiedenhofer, Theologische Revue 1997.

    „Ich empfehle dieses Buch als einen kritischen Gesprächspartner auch im Hinblick auf eine protestantische Ekklesiologie.“ Beate Großklaus, Theologische Literaturzeitung 2000.