Prof. Dr. Bernhard Fresacher

Biographie

Geboren und aufgewachsen in Salzburg, tätig am Kommissariat der Bischöfe Rheinland-Pfalz, Titularprofessor für Fundamentaltheologie an der Universität Luzern, verheiratet, zwei Kinder.Studium der...mehr...

Geboren und aufgewachsen in Salzburg, tätig am Kommissariat der Bischöfe Rheinland-Pfalz, Titularprofessor für Fundamentaltheologie an der Universität Luzern, verheiratet, zwei Kinder.

Studium der Philosophie, Pädagogik, Psychologie und Theologie in Salzburg, Würzburg, Trier und Mainz, Zivildienst an den Landeskrankenanstalten Salzburg, Tätigkeiten als Lehrer und in der Erwachsenenbildung, 1991-1995 als Assistent für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Universität Mainz, 1996-2014 als wissenschaftlicher Referent am Bischöflichen Generalvikariat Trier, Promotion 1995 mit einer Arbeit über Tradition, Forschungen zum christlichen Antijudaismus, Habilitation 2006 mit einer Arbeit über Kommunikation, seitdem Venia Legendi für Fundamentaltheologie an der Universität Luzern, Forschungen zu Identität und Religion sowie zur Christologie, Hochschullehre in Luzern, Mainz und Trier sowie für Theologie im Fernkurs Würzburg, in der Aus- und Weiterbildung für Kirche, Caritas und Schule, 2012 Lehrstuhlvertretungen für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule Mainz, 2014 für Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern.

Mitgliedschaften: Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Dogmatiker und Fundamentaltheologen, Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und Pastoraltheologinnen, Netzwerk Theologie und Hochschuldidaktik, Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie, Deutscher Katecheten-Verein, Österreichischer Pastoralkongress, Gemeinschaft der Absolventen des Borromäums, Alumni Club der Universität Salzburg, Schulelternbeirat am Humbolt-Gymnasium Trier, Freundes- und Förderkreis Abtei Burg Dinklage.